Grit Lemke - Gundermann Revier

Film und Gespräch

Freitag, 23. September | 18:00 Uhr | Veranstaltungsraum

Eintritt: 2,00 EUR (mit Bibliothekkarte)

Eintritt: 4,00 EUR (ohne Bibliothekkarte)

Gerhard Gundermann (1955 bis 1998) war als Rockpoet eine "Stimme des Ostens" und als Baggerfahrer im Braunkohle-Revier der Lausitz eine bekannte Persönlichkeit mit Ecken und Kanten. Die aus Hoyerswerda stammende Regisseurin Grit Lemke berichtet mit viel unbekanntem Filmmaterial über ihre Jugend mit ihm und die späteren Jahre auch durch seine Lieder, die viel Authentisches über den Sänger aussagen: Kindheit und Jugend in der DDR, utopische Gedanken, Heimat und deren Zerstörung durch den Tagebau. Fragen nach der individuellen Verantwortung durchziehen den Film ebenso wie nach den Folgen für die Umwelt am Ende des Industriezeitalters.

Anschließendes Filmgespräch mit Grit Lemke.

 

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Kulturfabrik Hoyerswerda.

 

Voranmeldungen in der Bibliothek oder unter Telefon 03588-209854.

 

Zurück